Von Boulevards voller Architektur der Weltklasse bis hin zu Kaffeehäusern, die mit unglaublich verführerischen Kuchen gefüllt sind – in der Hauptstadt Österreichs gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Sinne zu entzücken. Wir haben eine Liste mit Sehenswertem in Wien zusammengestellt, doch unterwegs finden Sie mit Sicherheit auch andere Attraktionen.

1) Bewundern Sie barocke Pracht in der Karlskirche

Wien ist voller barocker Meisterwerke, doch eines davon ist allen anderen haushoch überlegen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Mit einer Höhe von 70 Metern überragt die kupfergrüne Kuppel die Skyline von Wien. Die Kuppel mag barock sein, doch wenn Sie näher kommen, erkennen Sie, dass dies eine faszinierende Mischung aus allen möglichen Architekturstilen ist. Wenn Sie möchten, können Sie die Karlskirche besichtigen. Oder möchten Sie ein wirklich atmosphärisches Erlebnis? Dann empfehlen wir den Kauf von Tickets für eine abendliche Vorführung klassischer Musik.

2) Schlüpfen Sie in die Haut des dritten Mannes

Vielleicht erkennen Sie ja das Riesenrad wieder, das sich majestätisch über der Stadt dreht. Dort bedrohte Orson Welles im Film "Der dritte Mann" Joseph Cotten. Eine Runde mit dem Rad dauert circa 20 Minuten. Wenn Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind, können Sie anschließend die private Sammlung zu "Der dritte Mann" besuchen. Dieses Museum befasst sich nicht nur mit dem Film, sondern auch mit dem Leben in Wien nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Museum befindet sich im 4. Bezirk in der Pressgasse 25.

3) Folgen Sie den Spuren Mozarts

Sie können im Burggarten eine Statue von Mozart besichtigen, sich in der Staatsoper seine Musik anhören und im Figarohaus bei ihm vorbeisehen. Ja, Sie haben es erraten, an diesem Ort schrieb er Figaros Hochzeit. Er lebte hier für nur 3 Jahre, doch gibt es hier vieles zu sehen, wie z. B. Briefe, Zeichnungen und Musikinstrumente. Das Figarohaus ist im 1. Bezirk in der Domgasse 5.

4) Machen Sie eine Stippvisite bei Schiele

Egon Schiele war ein früher Vertreter des Expressionismus, der Wien zu seiner Heimat wählte. Weltweit gibt es nur sehr wenige Kunstgalerien, in denen seine Werke ausgestellt werden. Wenn Sie sich für Kunst begeistern, lohnt sich auch ein Besuch des Leopold Museums, wo Sie die weltweit größte Ausstellung seiner Meisterwerke besichtigen können. Wenn Sie dann noch Lust auf mehr Kunst haben, können Sie die Kunsthalle Wien und das MUMOK besuchen. Beide Einrichtungen befinden sich in der Nähe und stellen moderne Kunst aus.

5) Spielen Sie eine Runde Tischtennis

Der Augarten ist einer der ungewöhnlicheren öffentlichen Räume Wiens. Hier ragen riesige Abwehrbauten aus dem Zweiten Weltkrieg über wundervoll gepflegten Blumenbeeten, und in einem der Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg befindet sich ein Restaurant. Besonders interessant für Besucher ist vielleicht, dass im Park Tischtennisplatten zur Verfügung stehen, die jeder kostenlos nutzen kann. Möglicherweise ist dies eine gute Gelegenheit, ein paar Einheimische kennenzulernen.

6) Sehen Sie den tanzenden Pferden zu

Die Spanische Hofreitschule ist eine wundervolle Erinnerung an die glorreiche Habsburger Vergangenheit. Wenn Sie großes Glück haben oder Ihren Besuch Monate im Voraus planen, können Sie vielleicht ein paar Tickets ergattern, um eine Vorführung der berühmten Lipizzanerhengste zu sehen. Wenn Sie keine Tickets haben, können Sie auch einen Rundgang machen, um die Vorführungshalle zu besichtigen oder beim Training zuzusehen.

7) Besuchen Sie das Hundertwasserhaus

Wien ist der Traum jedes Architekturliebhabers. Hier gibt es alles – von einem Opernhaus im Stil der Neorenaissance bis hin zu barocken Meisterwerken wie der Karlskirche. Sehr sehenswert ist auch das Hundertwasserhaus. Das Gebäude erinnert an eine Sammlung von Kinderbauklötzen, die gefährlich über Ihnen zu schwanken scheinen. Die leuchtend-bunten Farben seiner Fassade verleihen ihm eine wirklich einzigartige Lebendigkeit und Persönlichkeit.

8) Trinken Sie Wiener Kaffee

Bei einem Besuch in Wien darf der Genuss einer Tasse Kaffee nicht fehlen. Oder wie wäre es mit zwei Tassen? Oder am besten 30? Das ist die Anzahl der verschiedenen Kaffeespezialitäten, die im Wiener Kaffeehaus Sperl angeboten werden. Oder besuchen Sie einfach das Kaffee Alt Wien, um Ihren Kaffee mit einer Haustorte zu genießen – einem ganz besonderen Schokolade- und Marmeladekuchen. Vergessen Sie Ihre Diät – was in Wien passiert, bleibt in Wien.

9) Machen Sie einen Rundgang

Die Ringstraße ist so etwas wie ein Freilichtmuseum, in dem Sie eine Aufeinanderfolge von Prachtbauten besichtigen und bestaunen können. Die Staatsoper, das Rathaus und das Parlamentsgebäude befinden sich alle auf der gleichen Straße. Alle zeugen von der Macht der Donaumonarchie bis zum Ende des Ersten Weltkriegs.

10) Gehen Sie in den Zoo

Der Tiergarten Schönbrunn gilt als der älteste Zoo der Welt und hat für seine Konservierungsarbeiten Beifall geerntet. Gehen Sie dort durch das Regenwaldhaus, erleben Sie Wüstenbedingungen, bewundern Sie ein lebendes Korallenriff und sehen Sie dann bei den Riesenpandas vorbei. Hoffentlich sind sie nicht zu scheu.