Österreichs Hauptstadt ist ein wahres Paradies für Feinschmecker. Hier gibt es so viele legendäre Snacks und Speisen zu probieren und kulinarische Erlebnisse gehören beim Besuch dieser Stadt einfach dazu. Falls Ihre Reise nach Wien geht, sollten Sie sich die folgenden Leckereien auf keinen Fall entgehen lassen:

Wiener Schnitzel

Das Wiener Schnitzel ist Österreichs Nationalgericht. Es wird traditionell aus Kalbfleisch zubereitet, Sie können aber auch zwischen Huhn, Schwein, Pute und sogar vegetarischen Varianten wählen. Bei der Zubereitung wird das gewürzte Fleisch flachgeklopft, dann in Mehl, Eiern und Paniermehl gewendet und schließlich in der Pfanne knusprig ausgebacken. Das fertige Schnitzel wird in der Regel mit einem Spritzer Zitronensaft, einem Beilagensalat und Dampfkartoffeln serviert. Die meisten Wiener Restaurants und Cafés haben Schnitzel im Angebot. Zu unseren Favoriten zählen jedoch das Figlmüller mit seiner Riesenversion der österreichischen Spezialität und das Skopik & Lohn, wo die Gäste am liebsten echtes Kalbsschnitzel bestellen.

on

Wiener Würstel

Dieser typische Imbissbuden-Snack ist das perfekte Essen für einen Tag voller Sightseeing oder Shopping. Wiener Würstel werden auf Österreichs berühmtestem Markt, dem Naschmarkt, und an verschiedenen Imbissbuden in der Stadt verkauft. Die Würstchen werden entweder als Hotdog im Brotmantel oder in mundgerechten Stücken mit Senf serviert. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Sorten. Auch die beliebten Käsekrainer sind im Angebot, falls Sie einmal Lust auf etwas anderes haben.

Blaue Route, Haltestelle: Haus des Meeres/Aqua Terra Zoo

Sachertorte

Dieses heißgeliebte Schokoladendessert ist eine der bekanntesten Wiener Spezialitäten – und es hat sogar am 5. Dezember seinen eigenen Nationalfeiertag. Der gehaltvolle Schokokuchen besteht aus einem Rührteig, einer dünnen Füllung aus Aprikosenkonfitüre und einem dicken Überzug aus dunkler Schokolade. Das Rezept wurde im Jahr 1832 von Franz Sacher erfunden und das Original der Sachertorte wird nur im Hotel Sacher serviert. Schauen Sie für das einzig „wahre“ Geschmackserlebnis doch einfach mal vorbei. Variationen dieses Desserts sind in Cafés der ganzen Stadt zu finden. Genießen Sie es auf „echt“ österreichische Art mit einem traditionellen Wiener Kaffee.

on

Rote Route, Haltestelle: Oper
sacher.com

Tafelspitz

Dieser einfache Klassiker der österreichischen Küche war die Lieblingsspeise von Kaiser Franz Josef. Für das Gelingen eines perfekten Tafelspitzes kommt es auf die Qualität der Zutaten an. Er besteht aus langsam gegartem, zarten Kalb- oder Rindfleisch und wird mit Kartoffelscheiben und Apfelkren serviert. Das herzhafte Gericht ist besonders in den Wintermonaten beliebt und harmoniert perfekt mit Rot- und Weißwein. Tafelspitz steht bei den meisten österreichischen Restaurants auf der Speisekarte, im Plachutta Wollzeile finden Sie jedoch einen der besten in der Stadt.

Rote Route, Haltestelle: Stadtpark
plachutta.at

Apfelstrudel

Wiens berühmtes, sättigendes Dessert wird aus Schichten von buttrigem Blätterteig und einer Füllung aus zerkleinerten Äpfeln, Rosinen und Zimt zubereitet. Es wird in der Regel mit Vanillesoße oder Vanilleeis serviert, schmeckt aber auch alleine vorzüglich. Dieses Dessert steht in den meisten Wiener Cafés auf der Speisekarte. Für den perfekten Genuss empfehlen wir ein Kännchen Tee oder Kaffee.

on

Sind Sie auf den Geschmack gekommen? Dann beginnen Sie noch heute mit der Planung Ihrer kulinarischen Reise nach Wien – und genießen Sie die traditionellen Leckereien, die die Stadt zu bieten hat. Für weitere Anregungen sehen Sie sich unsere Busrouten durch Wien und die Attraktionen der Stadt an, die wir für Sie zusammengestellt haben.