Auch für Kinder ist die Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten in Paris riesig. Neben den altbekannten Attraktionen haben wir auch ein paar besondere und schöne Orte zusammengetragen. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Freude beim Entdecken.

Cité des Sciences

Lust auf Interaktivität? Dieses große Museum umfasst mehrere Ausstellungen, die darauf abzielen, Wissenschaft für jedermann verständlich zu machen. Das Cité des Enfants verfügt über zwei unterschiedliche Ausstellungen für Kinder von 2 bis 7 sowie von 5 bis 12 Jahren und hat dabei eine Fülle an Aktivitäten, Spielen und Experimenten in einmaliger Lernumgebung im Angebot. Das Museum ist häufig gut besucht. Es ist also ratsam, den Besuch im Voraus zu buchen oder auf die Morgenstunden zu verlegen, um langes Anstehen zu vermeiden.

View this post on Instagram

A post shared by Romain (@romainsasset) on

Lage: 30, avenue Corentin-Cariou; U-Bahn-Station Porte de la Villette

Jardin d’Acclimatation

Dieser im wunderschönen Bois de Boulogne gelegene Garten ist für Kinder wie geschaffen. Hier kann man problemlos den ganzen Tag verbringen. Im Angebot finden sich unter anderem ein Zoo, ein Wasserpark, Ponyreiten, zahlreiche Spielflächen, ein kleiner Zug, Seilrutschen und Kletterseile. Falls Sie Ihr Essen selbst mitbringen, können Sie dieses auf einer der zahlreichen Picknick- und Sitzflächen zu sich nehmen. Falls nicht, können Sie auch aus den vielen Angeboten vor Ort auswählen. Für jeden Geldbeutel ist etwas Passendes dabei. Das spektakuläre Gebäude des Louis-Vuitton-Stiftung (ein Kunstmuseum und Kulturzentrum) ist besonders für die Erwachsenen sehenswert (wenn die Zeit es zulässt).

Lage: U-Bahn-Stationen Porte Dauphine & Porte Maillot

Muséum National d'Histoire Naturelle

Entdecken Sie ein Museum voller fantastischer Tierskelette aus prähistorischer bis heutiger Zeit. Im Paläontologie-Gebäude sind Sie von Dinosauriern umgeben. Die Galerie der Evolution verfügt über eine ehemalige königliche Sammlung an Stofftieren aus der ganzen Welt, die Kindern mit Sicherheit eine ganz besondere Freude bereiten wird. Die auf vier Etagen verteilte Tierausstellung enthält zum Beispiel von der Decke hängende Wale und Tiere aus der ganzen Welt. In der Kinder-Galerie erwartet Kinder von 6 bis 12 Jahren eine Ausstellung zum Thema Schatzsuche – auch Eltern sind willkommen.

View this post on Instagram

A post shared by (@dariia_space) on

Lage: 57 Rue Cuvier; Big Bus-Haltestelle 6; U-Bahn-Station Jussieu

Musée de la Magie

Entdecken Sie Artefakte aus der Welt der Illusion und lassen Sie sich und Ihre Kleinen verzaubern. Das in einem Kellergewölbe untergebrachte Museum umfasst eine Sammlung aus über 100 Automaten und alten mechanischen Figuren, die sich bewegen. Obwohl die Zaubershow auf Französisch ist, kann man dank der sehr visuell geprägten Darstellung gut mitbekommen, worum es geht.

Lage: 11 Rue Saint-Paul; Big Bus-Haltestelle 6; U-Bahn-Station Sully – Morland

Les Catacombes

Entdecken Sie den schaurigen Untergrundfriedhof von Paris Laufen Sie durch den alten Steinbruch der Stadt, an dessen Wänden die Schädel und Knochen von Millionen von Bürgern kunstvoll aufgeschichtet wurden, damit sie hier ihre letzte Ruhe finden können. Steigen Sie 20 Meter auf den 130 Stufen der Wendeltreppe hinab und laufen Sie 2 Kilometer durch dunkle Gänge bis zum Beinhaus. Dieses Abenteuer ist für größere Kinder garantiert ein großartiges Erlebnis, jedoch nicht für jemanden mit Platzangst geeignet. Die Raumtemperatur beträgt lediglich 14 ° Celsius und der Untergrund ist uneben und kann stellenweise rutschig sein – geeignetes Schuhwerk ist also zu empfehlen. Da die Schlange am Eingang äußerst lang werden kann, empfiehlt es sich zeitig da zu sein oder sein Glück kurz nach der Mittagspause zu versuchen.

View this post on Instagram

A post shared by PlanesAndPolish (@planesandpolish) on

Lage: U-Bahn-Station Saint-Jacques

Palais de la Découverte

Im Palais de la Découverte, dem Wissenschaftsmuseum im Grand Palais, kann man Chemie, Astronomie und Physik hautnah erleben und viele Naturphänomene entdecken. Es gibt zahlreiche Vorführungen und Experimente sowie ein Planetarium (ein Eintrittsgeld ist hierfür extra zu zahlen), in welchem man sich den Sternenhimmel anschauen und dem Vortrag zuhören kann. Fast alles ist auf Französisch, man kann jedoch trotzdem die stark visuell und interaktiv geprägte Ausstellung in vollen Zügen genießen. Es gibt viel zu sehen und die Ausstellung ist häufig gut besucht. Es lohnt sich also zeitig da zu sein, um den Tag bestmöglich zu nutzen.

Lage: Avenue Franklin Delano Roosevelt; Big Bus-Haltestelle 9; U-Bahn-Station Champs-Élysées – Clemenceau

La Chine Masséna

Dieser Ort ist perfekt für Kinder jeden Alters, und man muss sich nicht darum sorgen, andere Besucher zu stören. An den Rändern des Hauptspeisraums befinden sich große Aquarien mit Karpfen und Hummer, die bei Kindern stets für großes Interesse sorgen. An den Wochenenden sorgt Live-Musik für die richtige Stimmung. Auch am Sonntag, wenn die meisten Restaurants geschlossen sind, wird hier für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Lage: 96 Boulevard Masséna; U-Bahn-Stationen Porte de Choisy oder Porte d'Ivry

Buchladen Shakespeare and Company

Ein Buchladen mag nicht der erste Ort sein, der Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie einen Ausflug mit den Kindern planen. Doch dieser Laden ist so wundervoll und reizend, dass sich ein Besuch in jedem Fall lohnt. Neben den normalen Literaturveranstaltungen finden auch Kinderlesungen statt, an denen man kostenlos teilnehmen kann. Dies ist ein wahres Paradies für Bücherwürmer, voll mit Werken vieler berühmter Autoren. Hier kann es sehr betriebsam zugehen, wenn Sie sich die Bücher also in Ruhe ansehen wollen, sollten Sie zeitig da sein.

View this post on Instagram

A post shared by @aisyahshakirah on

Lage: 37 rue de la Bûcherie; Big Bus-Haltestelle 6; U-Bahn-Stationen Maubert – Mutualité, Cluny – La Sorbonne oder Saint-Michel

Musée de l'Armée

Das Armeemuseum ist für alle Kinder ein großartiges Erlebnis, besonders für die abenteuerlustigen unter ihnen. Entdecken Sie reihenweise mittelalterliche Schwerter, Keulen, Armbrüste, Schilde, Ritterrüstungen und vieles mehr. Sogar das Grab von Napoleon I befindet sich hier. Auf dem Weg zum Invalidenheim sind mehrere riesige Kanonen entlang des Grabens aufgestellt, die ein Spektakel für sich darstellen.

Lage: 129 Rue de Grenelle; Big Bus-Haltestellen 2 und 9; U-Bahn-Station Varenne

Weiler der Königin

Besuchen Sie Marie-Antoinettes kleines Dörfchen in der Parkanlage des Schlosses von Versailles mit seinen Landhäusern, einem Fischteich, Blumen- und Gemüsegärten und einem Bauernhof. Dieses kleine Idyll war der Zufluchtsort der Königin, in dem sie sich vom Pomp des königlichen Hofes zurückziehen konnte und der nur ihr gehörte. Begeben Sie sich auf eine Reise in eine vergangene Zeit und erleben Sie ein kleines Stück Geschichte.

Lage: Bahnhofsstationen Versailles – Chantiers & Versailles – Rive Droite

Menagerie Deyrolle

Ein Geschäft für Tierpräparate mag vielleicht ein etwas ungewöhnlicher Ausflugsort für Familien sein, wenn Sie jedoch auf der Suche nach etwas Besonderem sind, das Ihre Kinder begeistert, sind Sie hier vielleicht schon an der richtigen Adresse. Entdecken Sie im Obergeschoss eine Vielzahl an Schmetterlingen, Vögeln, Säugetieren und Käfern, von denen einige sogar die Größe einer Hand haben. Es gibt außerdem einen ausgestopften Baby-Elefanten und Bären sowie einen mumifizierten menschlichen Schädel. Hier kann man die Neugierde von Kindern mit Sicherheit wecken.

Lage: 46 Rue du Bac; Big Bus-Haltestelle 7; U-Bahn-Station Rue du Bac

Café des Chats

Dieser besondere Ort ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen ein Erlebnis. Besuchen Sie das Café des Chats und genießen Sie einen Kaffee, Tee, ein Stück Kuchen oder einen Salat, während Sie niedlichen Katzen zusehen. Den verstoßenen Katzen wurde hier ein neues Zuhause gegeben, in dem sie sich frei bewegen können. Um das Wohlergehen der Tiere zu gewährleisten, gibt es strenge Regeln. Vom Streicheln einer schlafenden Katze oder Fütterung ist daher abzusehen. Bei der Vielzahl an Katzen, die sich hier aufhalten, sollte eine Begegnung mit dem einen oder anderen Schmusekater jedoch nicht lange auf sich warten lassen. Eine Tischreservierung ist zwar nicht mehr Pflicht, jedoch zu empfehlen.

View this post on Instagram

A post shared by Ezra Steinvoorte (@ezzletothefezzle) on

Lage: 16 Rue Michel Le Comte; U-Bahn-Station Rambuteau

104 Le CentQuatre

Dieses riesige Gemeinschaftshaus, das als Kunstzentrum und Veranstaltungsfläche dient, ist ein willkommener Zugewinn für die Pariser Kunst- und Kulturszene. Hier sind eine Vielzahl von Darstellungsflächen, Geschäften und Ateliers untergebracht, die dazu einladen, Künstlern bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Das große Gebäude beherbergt außerdem zeitgenössische Ausstellungen, ein Restaurant und Café, einen Buchladen, ein Geschäft für Naturmode, einen Second-Hand-Laden und eine Spielfläche für Kinder. Der kostenfrei zugängliche Außenbereich bietet sich zum Entspannen und Genießen einer im Kohleofen gebackenen Pizza an.

Lage: 5 Rue Curiel; U-Bahn-Stationen Riquet & Marx Dormoy