Der Herbst in Paris ist eine magische Zeit. Es gibt immer noch genügend sonnige Tage im Jahr, aber mit einer frischen, kühlen Brise, die daran erinnert, dass der Sommer fast vorbei ist. Das Wetter ist mild mit Temperaturen von 6 bis 21 Grad zwischen September und November. Es ist eine gute Zeit, um die weltberühmten Museen zu besuchen, an einem klaren Tag entlang der Seine zu spazieren und die jährliche Weinlese zu feiern. Und natürlich gibt es keine schönere Zeit, um bei einer Stadtrundfahrt in einem unserer Doppeldeckerbusse teilzunehmen.

Man erkennt den Herbst in Paris auch daran, dass die Einheimischen wiederkehren, die ihre Stadt während der heißesten Sommermonate verlassen haben. Das „la rentrée“ im September ist fast wie ein zweites neues Jahr. Auch wenn die Blätter bereits fallen, ist erneute Tatkraft und Energie in der Stadt zu spüren.

Wenn Sie planen, Paris im Herbst zu besuchen, können wir Ihnen mit folgenden Tipps helfen:

Unternehmen Sie einen Spaziergang im Park

Die herbstliche Farbpalette wertet diese schöne Stadt noch weiter auf, allerdings liegen die besten Orte, um sie zu genießen, abseits des Trubels. Machen Sie einen Spaziergang im Park und lassen Sie die Herbstblätter unter Ihren Füßen rascheln. Schlendern Sie in der Abenddämmerung oder Morgendämmerung entlang der Seine und sehen Sie, wie das sanfte Licht vom Wasser reflektiert wird. Der Jardin des Tuileries, die Place des Vosges und der Jardin du Luxembourg warten alle mit fabelhaftem Herbstlaub auf. Holen Sie sich einen Kaffee zum Mitnehmen und atmen Sie einfach die frische Herbstluft ein.

View this post on Instagram

A post shared by Carin Olsson (@parisinfourmonths) on

Für Jardin des Tuileries:
Klassische Route – Rot, Haltestelle: Musée d’Orsay

Besuchen Sie eine Ausstellung

Réntree bildet auch den Auftakt für den Kulturkalender der neuen Saison, der bis weit in den Winter hinein reicht. Dazu gehören eine Reihe neuer Theaterstücke, Performances und Ausstellungen sowie Kunst-Festivals. Es gibt das jährliche Herbstfestival, das eine Mischung aus Theater, Tanz, Musik und Film bietet, und die Internationale Zeitgenössische Kunstmesse, die Werke von über tausend internationalen Künstlern präsentiert. Diese Veranstaltungen finden im Herbst über die ganze Stadt verteilt an wunderbaren Veranstaltungsorten statt.

Stöbern Sie in den vielen Museen

Wenn die Wettervorhersage ein wenig düster aussieht und Sie eine Indoor-Aktivität suchen, lohnt es sich, die vielen weltberühmten Museen zu erkunden, für die diese Stadt bekannt ist. Und das Beste ist, dass der Eintritt während des Journées du Patrimoine im September absolut kostenlos ist. Der Herbst in Paris ist die Zeit, in der neue temporäre Ausstellungen eröffnet werden, die man ohne die sommerlichen Menschenmassen genießen kann. Es gibt die Klassiker wie Louvre, Musee d'Orsay und Petit Palais, aber auch weniger bekannte Orte wie das Musée Cognacq-Jay. Mit einem Museumspass haben Sie Zugang zu mehr als 50. Hier sind unsere 10 besten Museen in Paris, die Sie besuchen sollten.

View this post on Instagram

A post shared by Randy Martin (@randymartinnn) on

Im Oktober können Sie mit den Einheimischen Nuit Blanche feiern. Dieses All-Night-Festival ist eine der legendärsten Nächte im Pariser Kulturkalender und findet am ersten Samstag im Oktober statt. Sie erleben Kunstinstallationen und Performances und profitieren von Spätöffnungszeiten und freiem Eintritt in die teilnehmenden Museen und Galerien. Spaß von 19.00 bis 07.00 Uhr mit kostenlosen öffentlichen Verkehrsmitteln, die Sie zu den Veranstaltungsorten bringen.

Museumspass

Café-Kultur

Paris ist neben seinen kulturellen Aktivitäten natürlich auch für seine Cafés bekannt. Der Herbst in Paris ist die ideale Zeit, um eine heiße Schokolade zu genießen. Informieren Sie sich auf unserer Website über Renommierte Teehäuser in Paris, um Ihren perfekten Ort zu finden. So gibt es zum Beispiel Angelina Paris, wo die „African Hot Chocolate“ so dick ist, dass man einen Löffel braucht, um sie zu trinken. Carette Paris ist ein authentisches Teehaus mit einem Art-Deco inspirierten Ambiente, so schön wie die Makronen. Und Odette Paris bietet heiße Getränke und Gebäck mit Aussicht.

View this post on Instagram

A post shared by Angelina Paris (@angelina_paris) on

Feiern Sie die Weinernte

Eine besondere Veranstaltung im Herbst in Paris ist die jährliche Montmartre-Weinernte, ein fünftägiges Kunst- und Weinfestival. Auf dem Hügel von Montmartre befindet sich ein winziger privater Weinberg. Jedes Jahr kommen die Einheimischen zusammen, um den wunderbaren Jahrgang zu feiern, den die Trauben hervorbringen. Restaurants, Märkte, Buchhandlungen und Theater engagieren sich, um einen lustigen Veranstaltungskalender zusammenzustellen. Das Ganze schließt mit einem spektakulären Feuerwerk und einer durchtanzten Nacht.

Dies also ist unsere Liste der Muss-Aktivitäten im Herbst in Paris. In einer Zeit, in der der Sommer zu verblassen beginnt, strömen die Einheimischen zurück in die Stadt, und die Energie für Spaß und Feste ist hoch. An einem sonnigen Tag können Sie es sich auf einer Big Bus-Tour auf dem Oberdeck gemütlich machen – wir bringen Sie zu den besten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, für die Paris berühmt ist. Und wenn Sie wissen wollen, wie Sie den Rest Ihrer Zeit in der Stadt der Lichter verbringen können, werfen Sie einfach einen Blick in unseren Leitfaden über die Top 10 der besten Aktivitäten in Paris.