Wenn Sie nur drei Tage im Big Smoke haben, sollten Sie Ihre Reise nach London gut planen. Schließlich wollen Sie keine Top-Sehenswürdigkeiten verpassen. Oder die Möglichkeit, Geheimtipps zu finden, das Beste aus der britischen Küche zu probieren und vielleicht sogar eine West End Show zu erleben.

Die gute Nachricht ist, wir haben die Planung für Sie bereits erledigt. Unsere 72-Stunden-Route zeigt Ihnen die besten Seiten der Stadt. Ihr London Sightseeing Erlebnis wird alle weltberühmten Attraktionen sowie ein Besuch dieser lokalen Kleinode umfassen.

Worauf warten Sie noch? Los geht’s…

TAG 1 
Whistle stop tour

Das Beste, was Sie bei jeder Städtereise tun können, ist, sich sofort mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vertraut zu machen. Orientieren Sie sich gleich nach Ihrer Ankunft mit einer Whistle-Stop-Tour und merken Sie sich die Attraktionen, die Sie sich später näher ansehen möchten.

Wer kann es Ihnen verübeln, dass Sie sofort nach Ihrer Ankunft mit der Erkundung beginnen wollen?

Am Morgen

Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Londons liegen alle recht nahe beieinander, so dass Sie nicht weit laufen oder stundenlang in der U-Bahn sitzen müssen, um sie alle zu sehen. Die wichtigsten sind Big Ben, Buckingham Palace, die Houses of Parliament, Tower Bridge und der Tower of London Planen Sie im Voraus und kaufen Sie Ihre Tickets jetzt.

Wenn Sie einen entspannten ersten Tag verbringen möchten, können Sie eine geführte Bustour zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten unternehmen. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Fahrt von einer Attraktion zur anderen mit einem Live-Kommentar Ihres Reiseleiters. Sie hören eine kurze Geschichte der Stadt, sowie viele lustige Fakten und Tipps, wie Sie den Rest Ihrer Reise planen können. Es ist der perfekte Start in den Urlaub.

View this post on Instagram

A post shared by Gwen (@gwen5230) on

Um das Beste von London zu sehen: London Busrundfahrt – Rote Tour


Am Nachmittag

Nach einem intensiven Sightseeing ist es Zeit für etwas Spaß. Warum nicht Madame Tussauds besuchen, um Schulter an Schulter mit den Berühmtheiten zu stehen und sich unter die (Wachs-)Könige zu mischen? Oder besuchen Sie die London Dungeons, um eine unterhaltsame und ausführliche Geschichtsstunde mit makabren Nachstellungen und Spezialeffekten zu erleben. Hier stehen nicht weniger als 19 Live-Shows und 2 spannende Fahrten auf dem Programm, die Sie bestens unterhalten werden.

Für Madame Tussauds:
Blaue Tour, Haltestelle – Baker Street
Madame Tussauds Tickets

Für London Dungeons: 
Rote Tour, Haltestelle – London Eye
Für London Dungeon Tickets


Am Abend

Runden Sie einen erfolgreichen ersten Tag in London ab, indem Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um die beeindruckende Aussicht auf die Stadt von oben zu genießen. Machen Sie eine Fahrt auf dem London Eye – Europas größtem Riesenrad – kurz vor Sonnenuntergang und genießen Sie die herrliche Aussicht auf die gesamte Stadt. Oder begeben Sie sich zu Londons höchstem Gebäude, dem Shard, für wunderschöne Fotos beim Sonnenuntergang und ebenso beeindruckende Ausblicke. Im Restaurant Duck & Waffle, das rund um die Uhr geöffnet ist, können Sie sogar ein himmlisches kulinarisches Erlebnis mit Blick auf London genießen.

A post shared by Jessica (@j_lentonphotography) on

Für London Eye: Rote Tour, Haltestelle – London Eye
London Eye Tickets

duckandwaffle.com

TAG 2 
Geschichte und kultur

Am 2. Tag Ihrer Reise sollten Sie sich eingehend mit der Geschichte und Kultur der Stadt beschäftigen und die Attraktionen näher kennenlernen, die Sie auf Ihrer Whistle-Stop-Tour gesehen haben. Natürlich können Sie den Tag ganz nach Ihren Wünschen gestalten.

Am Morgen

Wenn Sie gerne eine West End Show sehen möchten, gehen Sie früh zum Leicester Square (gegen 9 Uhr), um Tickets für Ihre gewünschte Vorstellung zu ergattern. Es gibt viele Stände, an denen Sie ermäßigte Tickets erwerben können, wobei die offizielle Ticketstelle „TKTS London“ 7 Tage die Woche geöffnet ist.

Danach geht es 10.45 Uhr zum Buckingham Palace, um die berühmte Wachablösung zu sehen. Wenn Sie vom Leicester Square dorthin starten, können Sie auf dem Weg dorthin durch den Trafalgar Square und den wunderschönen St. James' Park gehen.

A post shared by Micah Agoncillo (@magonci0126) on

Blaue Tour, Haltestelle – Buckingham Palace

Am Nachmittag

Vom Buckingham Palace aus ist es einfach, nach South Kensington zu fahren und die Museen zu besuchen. Das Natural History Museum, das Victoria & Albert Museum und das Science Museum liegen direkt nebeneinander, so dass Sie alle auf einmal erkunden können. Oder fahren Sie zurück zum Russell Square, um die Mumien im British Museum zu sehen.

Wenn Sie historische Sehenswürdigkeiten näher kennenlernen möchten, fahren Sie Richtung Osten, um den ältesten Teil von London zu erkunden. Sie können einen Rundgang durch den Tower of London machen, um alles über die historische Festung zu erfahren und die Kronjuwelen zu sehen (planen Sie rund 3 Stunden ein, um das Beste daraus zu machen). Die Tower Bridge ist gleich nebenan, also können Sie diese ebenfalls von Ihrer Liste abhaken. Gehen Sie entweder über die Brücke, während Sie ein paar Schnappschüsse machen, oder gehen Sie durch die Tower Bridge Exhibition und dann direkt hinein. In der Nähe befindet sich auch das Denkmal des Great Fire of London, wo Sie die 311 Stufen bis zur Spitze erklimmen können.

Rote Tour, Haltestelle – Tower von London,
Tower of London Karten
Tower Bridge Ausstellung Tickets

Am Abend

Ihre Reise nach London wäre nicht komplett ohne ein Pint und einen Pie in einem guten alten britischen Pub, am besten in einem historischen. Wenn Sie in der Nähe der London Bridge sind, sollten Sie das George Inn besuchen, das einst Stammlokal von Shakespeare und Charles Dickens war.

Wenn Sie eine West End Show gebucht haben, kehren Sie vor der Vorstellung zurück nach Covent Garden. Schlendern Sie durch die gepflasterten Seitenstraßen, genießen Sie die Shows der Straßenkünstler und gehen Sie in eine Kneipe, in der Sie etwas essen können. Dort gibt es z. B. The Lamb & Flag, einer der ältesten Pubs der Stadt und ein Favorit von Charles Dickens. Oder das Marquess of Anglesey, das eine Auswahl an Pasteten und seine bekannten Fish and Chips anbietet.

lambandflagcoventgarden.co.uk

themarquess.co.uk

TAG 3

Alternative viertel und feinschmeckererlebnisse

Nutzen Sie diesen Tag, um alle Sehenswürdigkeiten abzuhaken, die Sie noch nicht gesehen haben. Und wenn Sie Zeit haben, erkunden Sie einige alternative Viertel und weniger bekannte Geheimtipps. London hat so viel mehr zu bieten als die üblichen Sehenswürdigkeiten, wenn man sich weiter aus dem Stadtzentrum heraus wagt.

Am Morgen

Sie haben den Tower of London oder Madame Tussauds verpasst? Gehen Sie als erstes dorthin, um die Warteschlangen zu vermeiden und einen entspannteren Besuch zu genießen. Wenn Sie ein Popkultur-Fan sind, verpassen Sie nicht die Chance, ein Foto von Harry Potter's Platform 9 ¾ in Kings Cross Station zu machen, bevor das Gedränge beginnt. Oder fahren Sie nach Norden zur Abbey Road, um den berühmten Beatles-Zebrastreifen zu fotografieren, bevor der Verkehr zunimmt.

Green Link, Haltestelle – Kings Cross

Am Mittag/Nachmittag

Sie haben Lust auf ein richtig britisches Erlebnis in der Stadt? Buchen Sie einen Tisch für den Afternoon Tea in einem der vielen Londoner Teesalons und fühlen Sie sich wie eine Königin mit Kuchen und Leckereien auf einem 3-stöckigen Tortenständer. Es gibt so viele Örtlichkeiten, aus denen man wählen kann, einschließlich Angebote im Disney-Stil, ultra-noble Nachmittagstees und sogar „Gentleman's“ Versionen mit Whisky und Zigarren. Wenn Sie nicht unbedingt ein Teefan sind, essen Sie stattdessen in einem der berühmten Restaurants in London. Sie werden feststellen, dass die Mittagsmenüs in der Regel günstiger sind und die Restaurants ruhiger, es ist also oft die beste Zeit Essen zu gehen.

Verbringen Sie den Rest des Nachmittags damit, einige alternative Stadtteile zu erkunden. So gibt es beispielsweise Camden im Norden, das für seine alternative Szene, Märkte und Musik berühmt ist, und Shoreditch im Osten, Londons künstlerisches und trendiges Viertel.

Wenn Sie Grünflächen lieben, fahren Sie nördlich nach Hampstead Heath, wo Sie vom weitläufigen Park aus einen herrlichen Blick auf die Stadt haben. Oder erkunden Sie Little Venice in der Nähe der Warwick Avenue, Londons eigenes Stück Italien mit gewundenen Kanälen und bunten Booten.

Nachmittag/Abend

Runden Sie Ihren Tag mit etwas Souvenir-Shopping ab, bevor Sie nach Hause fahren. Oxford Street und Regent Street sind die wichtigsten Einkaufsstraßen und liegen in der Nähe aller anderen Sehenswürdigkeiten. Beide sind bis 20 Uhr und am Donnerstag sogar noch später geöffnet. Zudem gibt es das riesige Westfield Einkaufszentrum und Harrods in Knightsbridge, wenn Sie Lust auf mehr haben.

Blaue Tour, Haltestelle: Oxford Street

Sie sind bereit, London zu erkunden? Diese berühmte und abwechslungsreiche Stadt bietet so viele verschiedene Seiten, aber diese Route führt Sie zu allen berühmten Sehenswürdigkeiten. Stöbern Sie durch unsere London-Touren, um noch mehr Inspiration für Ihre Reise zu erhalten.