London entwickelt sich immer mehr zu einer der spannendsten Städte für Feinschmecker weltweit, da mit einem Schmelztiegel der Kulturen eine Vielzahl von Kochkünsten einhergeht. Von Marktständen bis hin zu Michelin-Sterne-Restaurants, von herzhaften Gerichten bis hin zu süßen Leckereien – auf Schritt und Tritt erwartet Sie ein neues Erlebnis. Auch bei Festivals ist die kulinarische Szene zu einem beliebten Schwerpunkt geworden, sodass jedes Jahr mehrere neue Veranstaltungen auftauchen. Denn wenn man auf einem Londoner Food-Festival erstklassiges Essen erlebt hat, ist der Tag wohl ziemlich perfekt gelaufen.

Ob Sie nun ein Einheimischer sind, sich auf der Durchreise befinden oder einen Städteurlaub machen – hier ist unsere Liste der Londoner Food-Festivals, die Sie unserer Meinung nach besuchen sollten:

Taste London

Als das kulinarische Ereignis des Sommers bietet Taste London einfach alles. Es gibt leckere Streetfood-Stände, Kochkurse der Meisterklasse und neue Produkte zu kaufen, während bekannte Foodie-Experten live direkt vor Ihren Augen kochen. Diese Veranstaltung im Freien lockt jedes Jahr im Juni über 50.000 Menschen in den Regent's Park und präsentiert mehr als 40 typische Gerichte aus Londons trendigsten Restaurants sowie einige exklusive Extras, die Sie nirgendwo sonst finden werden. Es gibt zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Aktivitäten, die viel Spaß machen. Deshalb sollten Sie unbedingt mit großem Hunger zu Taste London kommen.

View this post on Instagram

A post shared by TASTE LONDON (@tastelondon_) on

View this post on Instagram

A post shared by TASTE LONDON (@tastelondon_) on

Magical Merlink Route, Haltestelle: Baker Street

The London Dessert Festival

Wenn Sie zu den Naschkatzen gehören, sollten Sie sich das London Dessert Festival nicht entgehen lassen. Auf dieser vielversprechenden Entdeckungsreise werden alle Ihre Sinne durch Düfte, Texturen, Ansichten, Töne und natürlich Aromen erweckt. Sie werden denken, dass Sie in Charlies Schokoladenfabrik gelandet sind, während Sie an der schmelzenden Schokoladenwand, einer Decke aus herabregnenden Streuseln und einem verführerischen Eisstand vorbeigehen. Es gibt vier faszinierende Bereiche: Schokolade, Konditorei, gefrorene Leckereien und Veganes sowie alle aktuellen Trends wie Freakshakes, Bubble-Waffeln und Sorbets mit Cocktailgeschmack. Zudem finden sich hier auch einige der größten Namen der Gastronomie ein. All dies findet nur für wenige Tage im August statt – wählen Sie Ihre Freunde beim Besuch dieses Londoner Food-Festivals jedoch mit Bedacht aus, es sei denn Sie teilen Ihre Designer-Donuts gerne...

View this post on Instagram

A post shared by London Dessert Festival (@londondessertfestival) on

View this post on Instagram

A post shared by London Dessert Festival (@londondessertfestival) on

London Brunch Fest

Ein ausgedehnter Sonntagsbrunch ist eine feine Sache und ein schmackhafter Trend, der in den letzten Jahren in London immer beliebter geworden ist. Vom standardmäßigen englischen Frühstück über eher experimentell anmutende Gerichte (alles natürlich mit reichlich Prosecco) ist dies bei weitem das beste Gericht am Wochenende – und mittlerweile an jedem Tag der Woche gesellschaftsfähig. Um die Brunch-Tradition gebührlich zu feiern, vereint das London Brunch Fest alle Zutaten, die ein solches Wochenend-Event gegen Ende August erfolgreich machen. Es gibt Podiumsdiskussionen, Vorführungen, praktische Workshops und natürlich jede Menge Gerichte zum Probieren und Staunen. Alles mit Tee, Kaffee, Bloody Marys und Prosecco. Stöbern Sie auf dem Marktplatz, der alles bietet, was zum Brunch gehört, und besuchen Sie die Sweet Street, um nach Herzenslust zu naschen. Mit Unterhaltung durch einen DJ beim Essen werden auch Sie nach einem Besuch dieses Londoner Food-Festivals Avocado-Creme auf Toast zu Ihren Lieblingsgerichten zählen.

View this post on Instagram

A post shared by London Brunch Fest (@londonbrunchfest) on

View this post on Instagram

A post shared by London Brunch Fest (@londonbrunchfest) on

Meatopia

Wenn Ihnen ein Wochenende mit viel Fleisch, Getränken, Feuer und Musik zusagt, dürfte Meatopia ganz oben auf Ihrer Liste der Londoner Food-Festivals stehen, die Sie besuchen sollten. Dieses Festival, das aus den USA stammt und von Küchenchef Richard H. Turner zum Tobacco Dock gebracht wurde, zelebriert qualitativ hochwertiges Fleisch aus artgerechter Haltung von seiner besten Seite. Mehr als 40 Köche aus Londons größten Restaurants grillen, räuchern und pökeln, um Ihren Appetit anzuregen. Mit Live-Musik, berühmten DJs, einladenden Workshops und Live-Kochdemos. Zu den bisherigen Highlights gehörten Hochlandrind auf offenem Feuer geröstet, geräucherter Nose-to-Tail-Ragu und Three-Way-Beef auf Röstbrot. Müssen wir noch mehr sagen?

View this post on Instagram

A post shared by Meatopia UK (@meatopiauk) on

View this post on Instagram

A post shared by Meatopia UK (@meatopiauk) on

Dies also ist unsere Liste mit Empfehlungen zu Londoner Festivals, die einfach zu lecker sind, um sie zu verpassen. Wir haben uns bemüht, jeden Hunger zu stillen. Wenn Sie alles durchprobiert haben, eine Live-Demo gesehen und sich an einem Workshop versucht haben, können Sie sich zurücklehnen und auf einer Big Bus-Tour ein oder zwei Tage Sightseeing genießen, während Sie alles gemütlich verdauen. Weitere Ideen, wie Sie den Rest Ihrer Zeit in dieser abwechslungsreichen Stadt verbringen können, finden Sie in unserem 3 Tage in London Leitfaden.