Neben der High Society, die in den berüchtigten Casinos von Las Vegas zockt und den weltberühmten Künstlern, die für astronomische Summen riesige Veranstaltungsorte füllen, gibt es auch eine überraschend große Anzahl an Aktivitäten in Las Vegas, die kostenlos sind. In dieser Stadt dreht sich vielleicht vieles ums große Geld, aber auch wenn Sie ein knappes Budget haben, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich zu amüsieren – ohne, dass Sie Ihr Hab und Gut beim Roulette verwetten müssen.

1) Sehen Sie sich die Hotels an

Ein einfacher Spaziergang auf dem Strip ist eine Erfahrung für sich. Zu Ihrer Linken können Sie die Skyline von New York bewundern, während zu Ihrer Rechten der Eiffelturm alle Blicke auf sich zieht. Schauen Sie ins Venetian und bestaunen Sie den Kanal in Lebensgröße, der komplett mit Gondeln und italienischen Opernaufführungen durch das Hotel fließt. Viele der großen Hotels sind thematisch gestaltet und scheinen sich in einem ständigen Wettstreit darum zu befinden, sich gegenseitig zu übertrumpfen. Die Hotels verlangen keinen Eintritt, deshalb können Sie nach Belieben das Luxor, das Bellagio, das MGM Grand und viele weitere erkunden.

View this post on Instagram

A post shared by The Venetian Las Vegas (@venetianvegas) on

2) Kostenlos spielen lernen

Die Tische wirken einschüchternd und die Spielregeln verwirrend? Warum gönnen Sie sich nicht einfach kostenlosen Spielunterricht? Eine ganze Anzahl der größeren Kasinos, darunter auch das Luxor und das Excalibur, bieten kostenlose Kasino-Lektionen an. Erlernen Sie die grundlegenden Regeln, die Terminologie sowie verschiedene Strategien und – was fast am wichtigsten ist – versuchen Sie sich in der Praxis. Und all das ohne einen Cent. Was Sie mit Ihren neugewonnenen Erkenntnissen anfangen, bleibt ganz Ihnen überlassen, aber jetzt wissen Sie zumindest, was Sie erwartet.

3) Wasserspiele

Stellen Sie sich vor: Sie sind mitten in der Wüste, und rund um Sie schießt das Wasser in die Höhe. Die Wasserfontänen des Bellagio erstrecken sich fast einen halben Kilometer (0,4 km) lang vor diesem ikonischen Hotel und sind immer nachmittags halbstündlich Schauplatz für ein von Musik untermaltes Wasser-, Licht- und Farbenspiel. Im Caesars Palace gestalten animatronische Modelle die Show an der Fall of Atlantis Fountain und im Silverton’s wird mit einem kolossalen Salzwasseraquarium aufgewartet.

View this post on Instagram

A post shared by Las Vegas Restaurants (@lasvegas_restaurants) on

4) Entdecken Sie die kulturelle Seite von Las Vegas

Ob Sie es glauben oder nicht: In dieser Stadt dreht sich nicht alles nur ums Spielen und um aufdringliche Effekthascherei. Las Vegas ist aus vielen Gründen ein einzigartiger Ort. Hier können Sie im Marjorie Barrick Museum of Natural History viel Interessantes über die nativen Kulturen des amerikanischen Südwestens lernen. Und wenn Sie das Rampenlicht mögen, sollte das Neon Museum eine Erleuchtung für Sie sein.

5) Aktivitäten für Kinder

Anderson Dairy bietet kostenlose Bauernhof-Führungen, wo Ihre lieben Kleinen mehr über die Arbeit auf dem Bauernhof erfahren und lernen, was es alles braucht, um ein Glas Milch auf dem Tisch servieren zu können. Einige freundliche animatronische Tiere helfen dabei, die Abläufe anschaulich zu erklären.

6) Beeindruckende Naturschauspiele

Wenn Sie erst einmal ein paar Stunden in einem Kasino gewesen sind, sehnen Sie sich vielleicht danach, ein bisschen Zeit im Freien zu verbringen. Auf dem Strip wird einem dieser Eindruck vielleicht verwehrt, aber in Las Vegas befinden Sie sich mitten in einer riesigen Wüstenlandschaft. Besuchen Sie den Clark County Wetlands Park und profitieren Sie von Wanderwegen, Teichen, verschiedenen Vogelarten und einer atemberaubenden Aussicht. Auch ein Besuch bei einem der größten Ingenieurbauprojekte der Welt, der nur 48 km entfernten Hoover-Talsperre (Hoover Dam), ist lohnenswert.

View this post on Instagram

A post shared by J O E L (@joel) on

7) Geben Sie sich unvermuteten Kunstgenüssen hin

Im CityCenter Campus werden einige hochkarätige Kunstwerke ausgestellt. Hier finden Sie unter anderem Werke von Künstlern wie Nancy Rubin und Claes Oldenburg. Auch das Cosmopolitan of Las Vegas beherbergt eine Reihe an Ausstellungsstücken mit dem Namen „Wallworks“. Das Viertel Arts District im Zentrum ist eine kulturelle Drehscheibe und die Arts Factory beherbergt zahlreiche Galerien und Ateliers.

8) Sie mögen Schokolade?

Sowohl M&M’s World als auch Hershey’s Chocolate World unterhalten Filialen auf dem Strip. In beiden Geschäften erwartet ein mehrstöckiger Schokoladenhimmel die Besucher. Zu den besonderen Highlights gehört auch eine Freiheitsstatue aus … naja, Sie haben es wahrscheinlich schon erraten! Obwohl diese beiden Geschäfte in die Rubrik Kostenlose Unterhaltung in Las Vegas fallen, brauchen Sie unbeschreiblich viel Selbstbeherrschung, um sich hier nicht ein kleines Souvenir zu kaufen. Aber wenigstens haben wir Sie gewarnt.