Hier passiert etwas! Abu Dhabi möchte unbedingt eine internationale Kulturmetropole werden. Was in Saadiyat vor sich geht, wird ganz sicher dazu führen, dass die Stadt bald große Bedeutung für die Kunst erlangen wird. Sowohl das Louvre als auch das Guggenheim-Museum bauen hier einen Außenposten, schon die Architektur der Gebäude ist viel versprechend. Angesteckt von der allgemeinen Begeisterung entstehen überall neue kommerzielle Galerien. Abu Dhabi entwickelt sich. Sie können zu den ersten gehören, die diese neue Kunstmetropole entdecken.

1) Etihad Modern Art Gallery

Das Etihad ist einer der besten Orte, um herauszufinden, was in der Kunstszene der Vereinigten Arabischen Emirate vor sich geht. Lokale und regionale Künstler werden gefördert und die neuesten Werke viel versprechender großer Namen werden ausgestellt. Wenn Sie selbst eine kreative Ader haben, können Sie sich für einen Workshop oder einen Kunstkurs anmelden.

2) Manarat al Saadiyat

Abu Dhabi pflegt große Zukunftspläne. An diesem Ort können Sie sie betrachten. Internationale Architekten wie Frank Gehry haben eine atemberaubende Architektur geschaffen, um all die neuen Galerien, die das neue Kulturviertel von Abu Dhabi bilden werden, aufzunehmen. Ein maßstabsgetreues Modell zeigt Ihnen, wie Manarat einmal aussehen wird. Außerdem gibt es dort Ausstellungen zu der Geschichte von Abu Dhabi und seiner Umgebung.

3) Abu Dhabi Art Hub

Der Art Hub möchte den Dialog zwischen den Künstler der VAE und der übrigen Welt fördern. Er wird von Künstlern für Künstler betrieben und bietet Nachwuchstalenten einen Wohnsitz. Häufig gibt es Ausstellungen, in denen alles von landesspezifischen Sammlungen bis zu Einzelausstellungen zu sehen ist. Die Adresse des Art Hubs lautet Mussafah MW5.

4) Folklore Gallery

Wenn Ihnen der Sinn eher nach traditioneller Kunst steht, interessieren Sie sich wahrscheinlich für die Kunstwerke und die Handwerkskunst, die noch heute in Abu Dhabi und den Emiraten lebendig ist. Die Folklore Gallery ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in Abu Dhabi, in der eine Sammlung mit Kunstwerken zu finden ist, die von der Wüstenlandschaft und von den Schmuck- und Keramikwerkstätten der Beduinen inspiriert sind.

5) Tavern

Das Tavern im Sheraton Abu Dhabi Hotel ist einer der besten Orte in der Stadt für Livemusik. Am Donnerstagabend spielen Coverbands, anschließend betritt der DJ die Bühne. Er erfüllt gerne Wünsche, Sie haben also Gelegenheit, bei Ihrem Lieblingshit abzuhotten.

6) Cloud Nine

Wenn Sie das Nachtleben lieber etwas ruhiger angehen und nicht bis zum frühen Morgen tanzen wollen, empfiehlt sich das Cloud Nine im Sheraton Abu Dhabi. Ein Pianist lässt dort die Tasten klingen, während Sie entspannt den Abend genießen. Cloud Nine ist eine Zigarrenbar, aber man muss dort nicht unbedingt Zigarre rauchen!

7) Louvre

Als dieser Text entstand, war das Louvre Abu Dhabi noch nicht eröffnet, doch wenn sich seine Pforten für die Besucher erst einmal aufgetan haben, können Sie dort eine äußerst eindrucksvolle und schnell wachsende Sammlung bewundern. Auch sonst lohnt sich ein Besuch im Saadiyat, denn das Ausstellungsgebäude ist an sich schon ein Kunstwerk. Es wurde von dem preisgekrönten Architekten Jean Nouvel entworfen und basiert auf Schlüsselelementen der islamischen und arabischen Architektur. Ein geometrisches Kuppeldach erzeugt eine besondere Lichtqualität, während die kleinen, schattigen Passagen das Gefühl eines arabischen Souks vermitteln.

8) Guggenheim

Wie das Louvre war auch das Guggenheim Museum noch nicht fertig, als dieser Text entstand. Das von Frank Gehry entworfene Gebäude ist innovativ konstruiert, von industriellen Atelierräumen inspiriert und an drei Seiten vom Persischen Golf umgeben. Gruppen von Galerien umgeben einen überdachten Innenhof. Dieser Innenhof und verschiedene Tunnels sorgen für eine natürliche Klimatisierung und Belüftung.

9) Gallery One

Die im Souk Qaryat Al Beri Umm Al Nar gelegene Gallery One hat sich einen Namen mit Ausstellungen von namhaften Künstlern der internationalen Kunstszene gemacht. Obwohl die Galerie bereits zur Weltmarke avanciert, liegt ihr Fokus noch immer sehr stark auf heimischer Kunst. Zudem werden in der Galerie regelmäßig Wanderausstellungen gezeigt.